Vielleicht war es Paris. Vielleicht waren es auch nur die Hormone. Fakt ist, dass ich seit vielen Monaten finde, dass meine Haare einfach zu gewöhnlich ausschauen. Ich habe schon einmal circa 15cm gelassen, was aber nicht viel geholfen hat.
Noch immer fand ich meinen Kopf unspannend.

Am Montag stand ich wieder einmal unzufrieden vor dem Spiegel und habe entschieden. Ich werde meine Haare schneiden. All by myself. Immer eine dumme Idee. Ich habe also ein Bastelschere geholt und meine Haare abgeschnitten. Erstaunlicherweise sah das nicht einmal so furchtbar aus. Aber immer noch langweilig. Ganz kurz sollen sie werden.

Logischerweise watschelte ich dann schnurstracks zum Friseur. Ich suchte mir eine Dame mit kurzen Haaren aus und sagte: “Ich will jetzt kurze Haare. Oben noch ein bisschen lang, um cool zu sein. Auf den Seiten kurz. Vielen Dank”

Eine Stunde später war mein Kopf neu. Und heute, drei Tage später, fühle ich mich immer noch wahnsinnig frisch, wohl und frei. Ich habe das grosse Glück, dass mir diese Frisur steht. Sonst wäre ich nämlich aufgeschmissen. :-)

(Fotocredits: chic in zurich)

PicMonkey Collage

13 Readers Commented

Join discussion
  1. Lea on 23. Januar 2014

    Ein mutiger Schritt, aber ich kenn das Problem. Hatte auch ne Weile längere Haare, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe. Ganz so kurz wie du sind sie aber nciht ;) Du hast aber Recht, die Frisur steht dir wirklich gut.

  2. Vanessa on 23. Januar 2014

    Sehr schöne Bilder und steht dir richtig gut! <3

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  3. Luca on 23. Januar 2014

    Als Mann kann ich Dir nur sagen, dass Deine Attraktivität mit diesem Schr(/n)itt wesentlich abgenommen hat.

    Aber wenn es für Dich stimmt, um so besser.

  4. Lena on 23. Januar 2014

    :D Ich hab erst nur den Text gelesen um es mir spannender zu machen… und ich dachte die ganze zeit nur Ohneinohneinohneinohneinbittenicht… und dann sah ich das Bild und es enfuhr mir ein lautes “OH YEAH!!!” Man, sieht das gut aus!!!!! oO Und das sage ich als absolutes Langhaar und die lange Haare eh über alles stellt :D
    Glückwunsch zum Mut!!! War eine sehr sehr gute Entscheidung!!! :) Ich bin BEGEISTERT!!!

  5. Maxli on 23. Januar 2014

    Coole neue Frisur
    Endlich eine Frau, die zeigt, dass kurze Haare cool und sexy sind.

  6. Annette on 23. Januar 2014

    Es sieht wundervoll aus. Große klasse das du das gemacht hast. ich bin auch sehr unzufrieden mit meinen haaren, manchmal, nicht immer… den einen Tag liebe ich meinen Zopf und den dutt, den anderne finde ich es langweilig… deshlab bin ich so unsicher…..
    LG
    Annette

  7. Nina on 23. Januar 2014

    Ich hatte da vor einer Weile auch Bock drauf und es hat sich verdammt gut angefühlt. Warum nicht mal spontan was verändern? Vor allem, wenn es dir so gut steht. Und wenn’s nicht der Fall gewesen wäre, Mütze tragen! Wächst wieder. ;-)

    @Luca
    Attraktivität mache ich nicht an der Frisur fest, sondern an der Ausstrahlung. Und die ist bei Mirjam der Knaller. Wenn du das auf den Bildern nicht siehst… ;-)

  8. Sara on 27. Januar 2014

    Ich steh unter schock. Du hattest so schöne Haare!!! Tut mir leid aber die kurzen haare stehen dir überhaupt nicht. Du siehst aus wie ein anderer Mensch. Hätte wirklich etwas positives schreiben wollen aber ich möchte ehrlich sein.

  9. Paula on 3. Februar 2014

    Schön frech! Pass auf, solch freche Haare reißen einen zu frechen Taten hin. :-)

    Vor knapp einem Jahr konnte ich mich auch nicht mehr mit meinen braven Haaren sehen. Die Entscheidung fällt leicht. Der Weg raus aus der Kurzhaarfrisur ist dann aber ein langer Weg, auch weil Friseure beim Maintenance-Schnitt immer zuviel wegschneiden und man ewig braucht um erst mal beim Pagenkopf anzukommen, von Schulterlang keine Rede …

    Und: Du wirst jetzt einigen Frauen in Zürich den Kopf verdrehen. Nicht weil du aussehen würdest wie ein Mann, sondern weil Frauen die auf Frauen stehen auf diesen Typ Frau stehen, den du jetzt verkörperst. Bzw. du wirst merken dass du mit lesbischen Frauen anders umgehest als vorher. Mir ist schon klar, dass das jetzt unglaublich oberflächlich klingt, aber das Aussehen ist nun mal eine oberflächliche Angelegenheit.

    Trotzdem kann man da immer wieder neue Seiten an sich selbst entdecken. Und das macht’s so spannend!

    lg, Paula aus Wien

  10. Paula on 3. Februar 2014

    PS: ich habe auf deinen Fotos gesehen, dass du deine Haare sehr, sehr oft als Zopf zusammengebunden hast und nicht offen getragen hast.
    Das war für mich der erste Schritt (von Brastrap-Länge zum kinnkurzen Bob): ich wollte keine Möglichkeit mehr haben, die Haare zuzumachen. Wozu habe ich sie, wenn man sie nicht sieht?
    Der zweite Schritt war dann Richtung Pixie-kurz.

  11. Katharina on 4. Februar 2014

    Wow, ich finde das sehr mutig so radikal zu kürzen. Aber du hast Recht: Es steht dir!

  12. Nina on 9. Februar 2014

    Steht dir toll Myriam.
    Verrätst du bei welchem Coiffeur du warst bitte?
    Wenn du keine Webung machen willst, kannst du mir das per Mail mitteilen.

    Ich würde mich auch gerne endlich trauen (habe lockiges Haar), habe aber soooo Angst an jemanden zu gelangen welcher mit meinen Haaren/Locken überfordert ist.

    Vielen Dank & keep up rocking.

  13. julia on 13. Februar 2014

    Es steht dir sehr sehr gut…ich kann verstehen wenn ein Mann vielleicht sagt dass du an Attraktivität verloren hast…weil du nicht mehr wie ein süßes Mädel damit aussiehst sondern reifer….aber das ist schließlich nicht dein Problem :)

    Ich persönlich würde dir empfehlen die Seiten und den Nacken nicht mehr zu rasieren, das macht das ganze weiblicher und eleganter.

HAVE SOMETHING TO SAY?