Einmal so auszusehen wie ein Covermodel, ist anscheinend immer noch ein Traum von vielen Frauen. Doch so gross der Wunsch auch erscheint… Die Umsetzung ist nicht sonderlich schwierig. Sehr viel Make-Up und Styling, gute Fotografen und noch bessere Photoshopper verwandeln fast jede Frau zum Cover-Star. Buzzfeed hat ein Video veröffentlicht, in dem drei hübsche Frauen in Covermodels umgewandelt wurden. Die Reaktionen sind ziemlich lustig. Alle drei waren ein bisschen geschockt und verwirrt. Aber nicht wirklich glücklich. Schliesslich sahen sie plötzlich aus, wie andere Menschen.

Ich hatte auch schon einige Shootings und hab mich hin und wieder schlecht gefühlt, nachdem ich das Ergebnis gesehen habe. Ich wusste nämlich, dass ich nicht mal an meinen besten Tagen so gut aussehe, wie auf diesen Bildern. Und ich persönlich denke dann, dass ich irgendwie alle nur verarsche. Gleichzeitig mag ich es auch nicht, wenn ich Frauen live sehe, die online ein völlig anderes Aussehen pflegen. Das ist mit Überbelichtung, Gesichts-Nahaufnahmen und Photoshop ziemlich einfach.

Man kann noch so viele Tricks anwenden, um auf einem Foto gut auszusehen. Schlussendlich zählt nur die Realität. Sogar bei Bloggern, Youtube-Stars oder Models. Und ich kann mir nicht im Geringsten vorstellen, dass man glücklich ist, wenn man sich ständig photoshoppen möchte. Die Idee von Buzzfeed finde ich dennoch lustig. Es zeigt uns erstens auf, dass so ein Bild überhaupt nichts wert ist. Und zweitens merken wir auch wieder einmal, dass fast niemand so aussieht, wie auf einem Magazincover.

Sehr gerne zitiere ich hier zum Schluss noch Cindy Crawford, die einmal sagte: “I wish I looked like Cindy Crawford.”

 

o-PHOTOSHOPPING-REAL-WOMEN-570

o-PHOTOSHOPPING-REAL-WOMEN-570 (1)

o-PHOTOSHOPPING-WOMEN-570

Hier der Video dazu:

2 Readers Commented

Join discussion
  1. Mya on 17. Februar 2014

    Traurig sowas! Ich wünschte, Zeitschriften und Firmen würden komplett auf solche Retuschen verzichten und die Originalfotos verwenden. Alleine schon uns Frauen zuliebe, damit wir uns endlich nicht mehr so sehr unter Druck setzen! Aber das bleibt wohl Wunschdenken. Ich hoffe, sie müssen in naher Zukunft wenigstens auf ihren Covers, Fotostrecken, Werbeplakaten angeben, dass die gezeigten Fotos bearbeitet wurden!

  2. Selina on 21. Februar 2014

    Ich kann mich der Meinung von Mya nur anschließen, es ist einfach nur lächerlich wie die Medien uns Frauen unter Druck setzen. Warum dürfen nur optimierte, künstliche Frauen auf das Cover von Zeitschriften? Warum muss alles immer so perfekt sein, warum stehen nicht Natürlichkeit und Echtheit ganz oben auf der Prioritätenliste? Sicher kann ich die Herausgeber auch verstehen, anscheinend werden Zeitschriften mit künstlichen Schönheiten lieber gekauft, und im Endeffekt geht es dann ja um den Absatz des Produktes. Aber wenn Herausgeber sich drauf einigen würden, nur mehr natürliche Menschen abzulichten – vielleicht würde es dann endlich zu einem Wandel dieses verrückten Schönheitsideals kommen?

Have something to say?